COVID19 FAQs


Reservierungen

  • Wenn Sie über einen Reiseveranstalter oder eine Agentur gebucht haben, die nicht unsere Website www.universalhotels.es ist, wenden Sie sich bitte direkt an diese.
  • Wie lange werden die Universal Hotels geschlossen bleiben?
    • Aufgrund der Einreisebeschränkungen von Touristen nach Spanien und der Notwendigkeit, die entsprechenden Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften umzusetzen, informieren wir Sie, dass das Universal Hotel nicht plant vor dem 1. Juli zu öffnen.
  • Was mache ich, wenn ich eine Reservierung mit Ankunftstag vor dem 1. Juli habe?
    • Wenn Sie eine gültige Reservierung mit Ankunftsdatum vor dem 1. Juli haben, kontaktieren Sie uns unter reservas@universalhotels.es Wir bieten Ihnen an, diese auf ein alternatives Datum zu ändern oder den bezahlten Betrag vollumfänglich zurückzuerstatten.
  • Was passiert, wenn ich eine Reservierung mit einem Einreisedatum nach dem 30.06. habe und mein Flug annulliert wird?
    • Kontaktieren Sie uns unter reservas@universalhotels.es und wir werden Sie über die bestehenden Möglichkeiten informieren.
  • Online-Check-In vor Anreise. Wir schicken mit den Reisedokumenten einen Link. Damit verkürzt sich die Wartezeit beim Check-in und man muss die ID nicht abgeben.
  • Rezeptionsmitarbeiter sind durch Plexiglasscheibe getrennt.
  • Abstandsmarkierung zur Rezeption.
  • Kontaktlose Fieberthermometer griffbereit. Es wird aber nicht generell bei den Gästen Fieber gemessen.
  • Desinfektionsmittel stehen bereit an allen Eingängen, vor Lift, vor Speisesaal, etc.
  • Mehrmals tägliche Reinigung aller öffentlichen Bereichen.
  • Möglichst Kreditkarten, kein Bargeld benutzen. Kreditkartengerät wird nach jeder Nutzung desinfiziert.
  • Hinterlegte Schlüssel oder Karten an der Rezeption, werden desinfiziert.
  • Computer, Telefone, Kugelschreiber etc. werden nach jedem Schichtwechsel der Mitarbeiter desinfiziert.
  • Hinweisschilder zu Covid-19 mit Verhaltensregeln sind in mehreren Sprachen verfügbar.
  • Gäste werden auf Social Distancing aufmerksam gemacht.
  • Badetücher werden weiterhin vermietet. Hände werden desinfiziert bei Übergabe.
  • Gästetelefon, Gäste-Computer, Ordner der Reiseleitung werden nicht zur Verfügung gestellt.

Restaurant und Bar

  • Es gelten die gesonderten Hygienevorschriften. Regelmässiges Lüften und Desinfizieren aller Bereiche.
  • Frühstück:
    • Warme Speisen werden durch Mitarbeiter ausgegeben.
    • Brot, Toast, kalte Wurst, Käse, etc. können mit individuellen Zangen geschöpft werden.
    • Kaffee, Milch und Teewasser wird in individuellen Kannen serviert.
    • Joghurt, Früchte, Konfitüre, etc. in individuellen Portionen.
  • Mittag-/Abendessen:
    • Warme Speisen werden durch Mitarbeiter ausgegeben.
    • Zusätzliches Show-Cooking.
    • Salate, Vorspeisen und Dessert in angerichteten Einzelportionen bereit.
  • Individuelle Bereiche für Würzung, Salz und Pfeffer gibt es nicht. Salz und Pfeffer in kleinen Papierportionen (wie im Flugzeug).
  • Gewährleistung des Mindestabstands zwischen Tischen in Restaurants und der Bar.
  • Tischgemeinschaften werden durch gemeinsam reisende Gäste gebildet.
  • Alle Gegenstände aus diesem Service müssen in den Geschirrspüler.
  • Service-Mitarbeiter tragen Gesichtsmasken, wenn Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Speisekarten werden desinfiziert und sind mit QR-Code für Handys verfügbar.

Zimmer

  • Es gelten die gesonderten Hygienevorschriften.
  • Maximale Reduzierung von Textilien. Keine Plaids, Zierkissen etc.
  • Abfalleimer im Bad mit Deckel, doppelter Plastiktüte und mit Fussöffner.
  • Weitere Decken und Kopfkissen nicht im Schrank sondern auf Anfrage.
  • Haartrockner-Reinigung inkl. Filter nach Gästewechsel im Zimmer.
  • Desinfektion von Fernbedienung, Telefon, Bügel, etc. nach Zimmerwechsel.
  • Kein Service-Ordner, Infoblatt, etc. im Zimmer.
  • Kein Minibar-Service (im Don Leon).
  • Mitarbeiter (Zimmermädchen, Techniker) betreten Zimmer nur wenn keine Gäste im Zimmer sind.
  • Handschuhwechsel nach jeder Zimmerreinigung.

Lift

  • Hinweis auf maximale Auslastung.
  • Personen, die nicht zusammen reisen, dürfen den Aufzug nur mit Maske teilen.

Schwimmbad

  • Es gelten besondere Hygienevorschriften, wobei der empfohlene Chlorgehalt eingehalten wird.
  • Poolliegen werden unter Berücksichtigung des Mindestabstandes aufgestellt.
  • Regelmässige Reinigung und Desinfektion der Liegen
  • Gemeinsame Nutzung von Sonnenschirmen nur für die Zusammenreisenden.
  • Seife im Duschbereich.

Animation

  • Personenzahl limitieren und Platz für Sicherheitsabstände. Aktivität im Freien.
  • Keine Gegenstände austauschen, nach Gebrauch desinfizieren.
  • Abendunterhaltung findet statt unter Einhaltung des Mindestabstands.

Reinigungsplan

  • Erweiterte Reinigungsfrequenz.
  • Regelmässiges Lüften.
  • Reinigung mit Desinfektionsmitteln, es gibt Dosierungsvorgaben.
  • Reinigungsgeräte- und Wagen werden nach jedem Einsatz desinfiziert.
  • Abfalltüten werden bei Einsammlung gleich verschlossen.
  • Die Reinigungen werden protokoliert.
  • Genutzte Stoffe, wie Bettwäsche oder Handtücher etc. werden in Tüten verpackt transportiert.
  • Klimaanlagen und Filter werden regelmässig gewartet.

Mitarbeitervorgaben

  • Tragepflicht von Schutzmasken wenn Mindestabstand von 1.5m nicht eingehalten werden kann.
  • Ausführliche Mitarbeiterschulung durch externe spezialisierte Firma.
  • Regelmässiges Händewaschen und Händedesinfizierung.
  • Berührungspunkte mit unterschiedlichen Personalbereichen vermeiden.
  • Nach Berührung von Geldscheinen und externen Gegenständen, nach niesen oder schnäuzen extra Händewaschen oder Händedesinfizierung.
  • Sicherheitsabstände wahren, keine Begrüssung mit Berührungen.
  • Tägliche 60-Grad-Wäsche oder Desinfizierung der Uniform. Strikte Trennung der Uniform und Freizeitkleidung in Plastiktüten.
  • Benutzeroberflächen wie Smartphone oder Bildschirm regelmäßig desinfizieren, insbesondere nach Schichtwechsel.
  • Voraussetzungen zur Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsabstände für Personal in allen Bereichen schaffen (Umkleide, Küche, Toiletten).

Krisenmanagement Gäste

  • Wenn ein Gast Symptome aufzeigt, wird er im Zimmer isoliert.
  • Arztbesuch und Test im Zimmer
  • Information an Mitreisende und Reiseleitung.
  • Wenn Test positiv:
    • Isolation im Zimmer.
    • Alles Nötige wird zur Verfügung gestellt (Essen, Getränke, Thermometer, Medikamente, etc.)
    • Reinigung mit besonderer Schutzkleidung.
    • Registrierung von allen Personen, die mit den infizierten Personen in Kontakt standen.
    • Wenn möglich Verlegung in Spital, Entscheid durch Gesundheitsbehörde über Massnahmen in jedem Einzelfall.
    • Zimmer wird nach Verlegung eine Woche nicht benützt und speziell gereinigt.
    • Es gilt keine generelle Quarantäne im ganzen Hotel.

Krisenmanagement Mitarbeiter

  • Wenn ein Mitarbeiter Symptome aufzeigt, wird er sofort nach Hause geschickt.
  • Untersuchung durch Arzt und Test.
  • Info an Mitarbeiter, die in Kontakt standen und Tests.
  • Wenn ein Test positiv ist, zusätzliche Desinfektion des Arbeitsbereiches.
  • Entscheid durch Gesundheitsbehörde über zusätzliche Massnahmen.

 


Massnahmen und Schutzkonzept COVID-19